Besuch der Schacholympiade

Während eines Kurzurlaubs auf Mallorca besuchte Johannes die Schacholympiade. Hier ein kurzer Bericht:

Die Schacholympiade 2004 fand dieses Jahr auf Mallorca, genauer im Casino von Mallorca in der reichsten Gemeinde Spaniens, Calvia, statt. Das Casino von Mallorca war ein guter Austragungsort, denn es verfügt über einen sehr großen, modernen, technisch gut ausgestatteten Saal. Hier waren die verschiedenen Mannschaften so „angeordnet“ worden, dass die Zuschauer, die das Geschehen nur von der Tribüne aus verfolgen durften, einen guten Blick auf die besten Schachspieler der Welt hatten.

Neben der Ukraine waren vor allem die Russen Favoriten bei den Herren. Bevor man das Casino betreten durfte, wurde man zunächst einem Sicherheitscheck unterzogen, ähnlich wie auf Flughäfen. Danach konnte man sich im Vorraum die kleine Schachmesse von verschiedenen Ausstellern anschauen, bevor man  auf der geräumigen Empore das Spielgeschehen verfolgen konnte. Die Bretter konnten leider nicht eingesehen werden, der Veranstalter versuchte das Geschehen auf riesigen Leinwänden, auf denen jeweils die Partien der führenden Teams verfolgt werden konnten, näher zu bringen.

Nach Abschluss der Runden hatte man allerdings Gelegenheit, sich unter die besten Spieler der Welt zu mischen, die häufig plaudernd im Vorraum bzw. vor dem Casino standen.

Insgesamt eine beeindruckende Veranstaltung in schöner Umgebung auf einer tollen Insel.

Anbei einige Bilder zum besseren Eindruck.

 

Johannes Magar

 

Dieser Beitrag wurde unter Import veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.